Seitenwechsel Berlin e.V.    | Presse .pdf

Als Seitenwechsel 2001 in die Förderung des Sports von Mädchen eingestiegen ist wurde schnell klar:
von Vielfalt von Sportangeboten für Mädchen konnte in Friedrichshain/ Kreuzberg keine Rede sein.
Wir fragten uns ob Mädchen und junge Frauen womöglich gar keinen Sport treiben und wenn wo eigentlich?

So fingen wir an uns mit denjenigen zu vernetzen, die Sport für Mädchen anbieten: den Friedrichshain/ Kreuzberger Jugendeinrichtungen und den Sportvereinen, die sich engagieren Angebote für Mädchen zu schaffen. Dabei haben wir jede Menge tolle Mitstreiterinnen und Mitstreiter im Bezirk gefunden. Neue Vereine kamen hinzu und haben viel Zeit investiert um neue Angebote für Mädchen zu schaffen oder Angebote auszubauen.

Das gemeinsame Sportfest LEYLA RENNT entstand 2001 und seitdem arbeiten einige der Vereine und Jugendeinrichtungen kontinuierlich zusammen.

Immer mehr dieser Vereine und Jugendeinrichtungen bieten nun auch in Grundschulen Sport für Mädchen an um frühzeitig für Sport zu begeistern oder organisieren Sport für Mädchen in den Ferien. Sie wollen auch in den Schulen erreichen, dass nicht nur die Jungen Freude an Fußball, Handball oder Basketball haben.

Lokales soziales Kapital bietet uns die Möglichkeit im Rahmen dieser Kampagne die Vielfalt der sportlichen Mädchen und jungen Frauen des Bezirkes zu zeigen. Verschiedene Images von jungen Sportlerinnen sind auf den Postern zu sehen. Ob ausdrucksstarke Tänzerinnen, starke Boxerinnen, charismatische Ballzauberinnen oder quirlige kleine Sportlerinnen: sie alle verbindet die Freude an der Bewegung und häufig auch die Freundschaft miteinander.

Ein Kurzfilm zu jedem Poster erzählt kurz die Geschichten der Mädchen und lädt ein die Lebenswelten dieser Mädchen ein wenig kennen zu lernen. Friedrichshain/ Kreuzberg bietet hierfür eine großartige Kulisse denn es ist ein multikultureller, lebendiger und facettenreicher Bezirk.

Wir haben schon einiges erreicht aber es gibt auch noch viel zu tun:
Die gemeinsame Vision der Initiatorinnen des Projektes und deren Beteiligten ist es noch viel mehr Möglichkeiten für Mädchen und junge Frauen zu schaffen.
Denn Sporttreiben heißt für uns: Bewegung und Sport ausprobieren, Freundinnen treffen und starke Persönlichkeiten werden.

Wir danken allen die uns in diesen Jahren unterstützt haben und uns in Zukunft unterstützen werden!